STUDIEN

Die Hauptaufgabe der SPOG ist die patientenorientierte Kinderkrebs-Forschung. Die Forschungsprojekte sind drei Bereichen zuzuordnen:

Patientenbezogene klinische Forschung
Dieser Bereich bildet den Schwerpunkt im Engagement der SPOG. Diese Art der Forschung verläuft parallel mit der Behandlung der kleinen und jungen Patientinnen und Patienten gemäss genau festgelegten Behandlungsplänen auf dem neusten Stand des medizinischen Wissens. Die Erkenntnisse daraus werden standardisiert festgehalten und statistisch ausgewertet. Daraus resultieren schliesslich wissenschaftliche Publikationen, welche in ihrer Gesamtheit den medizinischen Fortschritt abbilden.

Studienliste im Bereich Leukämien und Lymphome (pdf)
Studienliste im Bereich solide Tumore (pdf)
Studienliste im Bereich Hirntumore und besonders seltene Kinderkrebserkrankungen (pdf)
Early Phase and or Targeted Therapy Studies Switzerland 2016_08_19

Translationale Forschung
Dieser Forschungsbereich ist unabdingbar, um die Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung für Patienten nutzbar zu machen. Diese Forschung findet bei der SPOG einerseits durch Studien an Gewebematerial der eigenen Biobank statt. Andererseits beinhalten heute praktisch alle neueren Studien einen sogenannten biologischen Teil, wobei die Gewebe- und Blutproben der Patienten, bzw. die biologischen Eigenschaften dieser Proben, so ausgewertet werden, dass darauf basierend wichtige Therapieentscheide im Sinne von risikoadaptierten Therapien getroffen werden können.

Ergebnisorientierte und epidemiologische Forschung
Diese Studien beschäftigen sich zum Beispiel mit Fragen der Prävention und der Langzeitperspektiven der Patienten und Patientinnen. Ausserdem hinterfragen sie laufend kritisch den tatsächlichen Nutzen, der für die Zielgruppe durch verschiedene präventive und therapeutische Massnahmen entstehen.

Innerhalb der SPOG werden diese Studienprojekte vom Schweizer Kinderkrebsregister durchgeführt. Das Register ist eine Mitgliedsinstitution der SPOG. Details zu den Projekten des Kinderkrebsregisters finden Sie unter folgendem Link:
www.kinderkrebsregister.ch.